Temperaturmessumformer Typ TLC/22GW

  • Platin- und Nickelfühler
  • 2- oder 3-Leiter
  • Optionaler Grenzwertkontakt 230V/1.25A
  • Hilfsenergie 20...253VAC/DC, galvanisch getrennt
  • 22mm Gehäuse
  • DIN-Schiene
Betriebsanleitung
Datenblatt
Zertifikat
Produktedetails

Bei diesem 22mm breiten Aufreihgerät handelt es sich um einen Temperaturmessumformer für Platin- und Nickelfühler mit einer Basisgenauigkeit von ±0,1%. Das Gerät ist mit oder ohne Grenzwert erhältlich und für 2- oder 3-Leiter-Technik ausgelegt. Die vom Fühler gemessene Temperatur wird linearisiert und in einen entsprechenden Signalstrom oder eine Signalspannung gewandelt. Dabei ist der Bereich, für den der Ausgang den vollen Hub ausfahren soll, frei wählbar. Diesen Bereich muss man bei der Bestellung angegeben:
Beispiel: -30 ºC bis +70 ºC = 4...20 mA
Der Feinabgleich des Nullpunktes resp. der Verstärkung ist mittels eines Trimmpotentiometers einstellbar, welches bei geschlossenem Gehäuse zugänglich ist. Dieser Abgleich dient aber nur der Leitungsanpassung bei 2-Leiter-Schaltungen und nicht der Änderung des Messbereiches.
Das Ausgangssignal kann man als Messsignal für Fernanzeigen, Schreiber, Regelgeräte, SPS (analoger Eingang), usw. verwenden.
Dank dem galvanisch getrennten Allstromnetzteil kann der TLC/22 von 20 bis 253VAC/DC betrieben werden.
Optional steht ein Grenzwertkontakt zur Verfügung, der über den ganzen Messbereich von aussen verstellbar ist. Dieser Kontakt ist potentialfrei, schaltet Verbraucher bis max. 250VAC direkt und ist als Ruhe-, oder Arbeitsstromkreis ab Werk programmierbar: d.h. das Relais fällt ab oder zieht an beim überschreiten des Grenzwertes.
Die Hysterese lässt sich auch von aussen her, mittels eines Potentiometers, im Bereich von 0,5...5ºC einstellen.
über den Relaisstatus informiert eine Leuchtdiode, welche bei überschrittenem Grenzwert (Ist > Soll) leuchtet.
Das Gerät ist dort geeignet, wo mit geringen finanziellen Mitteln hohe Genauigkeit erreicht werden muss. Da ein Platin-, resp. Nickelfühler als Messelement verwendet wird, entfällt eine Neueichung beim Wechseln des Fühlers und die Genauigkeit bleibt immer erhalten.
Anwendungsgebiete: Heizung/Lüftung/Klima, Ökologie, Hydrologie, Agronomie, Biologie (Fermenter), Chemie im Nicht-Ex-Bereich, Maschinenbau, Galvanikindustrie, etc.